· 

“Herbstmeisterschaft” Staffel 2 der gemischten D-Jugend: Ein Sieg für Teamgeist und Engagement

 

Die gemischte D-Jugend des Arnstädter Handball Clubs hat einen Grund zum Feiern: Nach dem letzten Spieltag des Jahres sind sie “Herbstmeister!”. Co-Trainer Christian Pohl beschreibt den Erfolg als „einfach unfassbar“, besonders hervorzuheben sind die sechs Siege in den letzten sechs Spielen. Er betont, dass es eine kampfbetonte Mannschaftsleistung war und jeder an seine Leistungsgrenze gehen musste.

Das Highlight des Spieltags war nicht nur der Erfolg auf dem Spielfeld, sondern auch das gemeinschaftliche Miteinander mit den Spielern des VfB TM Mühlhausen 09. Das Foto zeigt die beiden Mannschaften vereint – ein lebendiges Beispiel für den Respekt und die Fairness, die in unserer Liga herrscht. Diese Werte sind das Fundament unseres Sports und eine Quelle des Stolzes für unseren Club.

 

Die entscheidenden Spiele gegen die Mitkonkurrenten waren ein Highlight, wo die Mannschaft „bis an ihre Grenzen ging und hungrig auf den Erfolg war“. Die harte Arbeit und das disziplinierte Training haben sich ausgezahlt. „Sie haben ihr gesamtes Können in die Spiele eingebracht.“, so Pohl. Die größte Herausforderung war und ist es, den Spielern und Spielerinnen immer zu vermitteln, dass sie als Teil einer Mannschaft stärker sind und jeder zum Erfolg beiträgt. Jeder ist wichtig, und jeder schwierige Moment kann nur gemeinsam bewältigt werden.

 

Trotz allem ist dieser Erfolg nur eine Momentaufnahme und die Trainingsplanung für die Rückrunde bleibt konsequent und fokussiert, mit dem Ziel, die Kondition und die technischen Spielzüge weiter zu verbessern. „Wir sind ein Team und wollen Spaß“ ist und bleibt dabei das Motto des Teams. Pohls Blick richtet sich daher auch in die Zukunft: „Dass wir weiter als Team, Verein und Eltern so hervorragend funktionieren und am Ende der Saison immer noch da stehen, wo wir jetzt stehen. 

Jetzt sind wir die Gejagten.“ 

 

Die Unterstützung durch die Vereinsgemeinschaft, vor allem durch Eltern und Verein, ist dabei nicht zu vergessen und hervorzuheben, und das Trainerteam drückt seinen größten Dank dafür aus.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0